"MK 20 CompaKal"

Der Brandschutzmörtel MK 20 CompaKal für die Feuerwiderstandsklasse S 120 nach DIN 4102-9 bzw. der Allgemeinen Bauartgenehmigung Z-19.53-2372.

Brandschutzmörtel geeignet für die Abschottung von Wand- und Deckendurchführungen einzelner oder gebündelter Elektrokabel und -leitungen (auch Lichtwellenleiter) ohne Begrenzung des Gesamtleiterquerschnitts des einzelnen Kabels und deren Tragekonstruktionen (Kabelrinnen, -pritschen, -leitern) aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff.

Für die Möglichkeit späterer Nachbelegungen dürfen einzelne Nachinstallationskeile (max. 7 x 10 cm, bei Wänden auch in Gruppen zu max. 10 x 30 cm) aus Kaliziumsilikatplatten (DIN 4102-A) eingesetzt werden.

Zwischen Nachinstallationskeilen und –gruppen sowie Bauteillaibungen müssen Stege von >= 50 mm Breite bzw. Höhe verbleiben.

Verschluss der Öffnungen mit Brandschutzmasse MK 20 CompaKal oder 2 beschichteten Mineralfaserplatten Dicke = 60 mm. Öffnungen für einzelne Kabel dürfen auch mit BC-Brandschutz-Spachtel verschlossen werden.

Jetzt bestellen und beraten lassen

Verwendbarkeitsnachweise

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung: Brandschutzmörtel MK 20 CompaKal: Z-19.15.422


Allgemeine Bauartgenehmigung: Brandschutzmörtel MK 20 CompaKal: Z-19.53-2372

 

Technische Parameter

Mindest-Wanddicke: 17,5 cm
Mindest-Deckendicke: 18,0 cm
max. Schottgröße: 160 x 280 cm (Wand) bzw. 60 cm x unendlich (Decke)
Mindest-Schottdicke: 18,0 cm
Zulässige Kabelbelegung: 60 % der Rohbauöffnung, bei Deckenabschottungen max. 4 Kabellagen hintereinander Arbeitsfreiraum oben und zwischen Kabeltrassen: 3,0 cm
Ergiebigkeit: 1 Sack (= 20 kg) ergibt ca. 23 Liter Nassmasse, Wasserbedarf 7,5 - 8,0 Liter
Gebindeform: Sack mit 20 kg
Lieferform: EURO-Tauschpalette mit 40 Sack

Die Brandschutzmasse ist pumpfähig aber auch von Hand verarbeitbar. Ihre enorme Haftfähigkeit und Standfestigkeit erübrigt teilweise die Erfordernis einer Schalung.

Anwendungsbeispiele

Kabelabschottung mit MK 20 CompaKal in einer Massivwand

Kabelabschottung mit MK 20 CompaKal in einer Massivdecke

Zurück