"Kabelboxen WD 90"

Das montagefertige Abschottungs-System basiert auf einer mehrteiligen, zerlegbaren Kabelbox mit Gehäuse aus verzinktem Stahlblech (ca. 0,6 mm dick), luftdicht eingeschweißten PALUSOL- Paketen und Abdeckungen zum Abdichten der offenen Enden der Kabelbox gegen Kaltrauch.

PALUSOL ist ein Natrium-Silikat, das bis zu 40 % chemisch gebundenes Wasser enthält. Die PALUSOL-Pakete schäumen bei Hitzeeinwirkung (ab ca. 100° C) infolge der Reaktion des Wassers mit einem Blähdruck von ca. 6 bis 8 bar auf und verschließen den Innenraum der Kabelbox hermetisch. Die Reaktion erfolgt auch ohne direkte Beflammung. Die zugeschäumte Kabelbox bildet einen festen Block, der Belastungen, wie zum Beispiel einem Löschwasserstrahl, standhält.

Vorteile:

  • Die einbaufertige Kabelbox ermöglicht eine rasche Montage und bietet hohe Flexibilität bezüglich Größe der Abschottung und Einfachheit der Nachinstallation (kein Bohren, kein Staub, keine Kabelbeschädigungen!).
  • Der Innenraum der Kabelbox kann vollständig mit Kabeln belegt werden.
  • Die Kabelbox ist durch ihre Bauweise resistent gegen Feuchtigkeit. Für besondere Anforderungen sind Gehäuse aus Edelstahl lieferbar.
  • Im Brandfall entstehen keine toxischen oder korrosiven Gase.
  • Die Kabelbox kann einzeln oder in Gruppen eingebaut werden; der Einbau von Kabelboxen ohne Belegung als Nachbelegungsreserve ist zulässig.

Innenraum der Box ist vollständig belegbar mit:

  • Elektrokabel und -leitungen aller Art (auch Lichtwellenleiter) ohne Begrenzung des Gesamtleiterquerschnitts
  • Kabelbündel bis Ø 10 cm (Kabeldurchmesser <= Ø 21 mm)
  • zugelassene Hohlleiterkabel -> siehe unten
  • zugelassene Koaxialkabel -> siehe unten
  • zugelassene Bündelrohre und Bündeladerkabel -> siehe unten
  • Einzelne Leitungen aus Stahl- oder Kunststoffrohren für Steuerungszwecke mit einem Außendurchmesser < 15 mm
  • Elektro-Installationsrohre aus Kunststoff nach DIN EN 61368 mit einem Außendurchmesser < 63 mm

Jetzt bestellen und beraten lassen

Verwendbarkeitsnachweise

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung: Z-19.15-202

Zugelassene Hohlleiterkabel

HELIAX Standard Elliptical Waveguide,
Typen "EW 240" bis "EW 77"
(15,2 mm x 9,7 mm bis 43,6 mm x 25,4 mm)
der Firma Andrew Wireless Systems GmbH

HELIAX Premium Elliptical Waveguide
,
Typ "EWP 52-59" (57,2 mm x 33,3 mm)
der Firma Andrew Wireless Systems GmbH

FLEXWELL Standard Elliptical Waveguide,
Typen "E 380" bis "E 105"
(12,0 mm x 9,0 mm bis 33,0 mm x 20,0 mm)
der Firma RFS GmbH

Superflexible FLEXWELL Standard Elliptical Waveguide,
Typ "ES 46"(68,0 mm x 41,0 mm) der Firma RFS GmbH

Zugelassene Koaxialkabel

HELIAX Andrew Virtual Air Coaxial Cable,
Typen "AVA5RK-50" bis "AVA7RK-50"
(27,9 mm bis 51,1 mm)
der Firma Andrew Wireless Systems GmbH

CELLFLEX Low-Loss Foam-Dielectric Coaxial Cable,
Typen 7/8" bis 2-1/4"
(27,8 mm bis 59,9 mm) der Firma RFS GmbH

RADIAFLEX RLKU Cable, Typ 1-5/8"
(48,2 mm) der Firma RFS GmbH

FlexLine, Typen 3/8" bis 1-5/8"
(10,3 mm bis 49,5 mm) der Firma LEONI Special Cables GmbH

Zugelassene Bündelrohre und Bündeladerkabel

(genaue Angaben siehe Zulassung, Anlage 1.1)

speed pipe Bündelrohre
der Firma Gabo Systemtechnik GmbH

sirocco Bündelrohre
der Firma Prysmian Telecom Cables and Systems

Bündeladerkabel "A-DF(ZN)2Y(SR)2Y"
der Firmen HELUKABEL bzw. Prysmian Telecom Cables
and Systems mit Stahlrillenbewehrung und PE-Außenmantel bis

Technische Parameter

Mindest-Wanddicken (F 90-AB):
Mauerwerk, Beton, Stahl- oder Porenbeton: 10,0 cm
Leichte Trennwand: 10,0 cm

Mindest-Deckendicke (F 90-AB):
Beton-, Stahl- oder Porenbeton: 15,0 cm

Dicke der Kabelabschottung: (=Bautiefe Kabelbox)
mindestens 27 cm, Einbau mittig in Wand/Decke
Bündiger Einbau:
In Massivbauteilen (Wand > 18,5 cm bzw. Decke > 21,0 cm) ist auch ein einseitig bündiger Einbau zulässig

Dokumente

Technisches Datenblatt

Zulassungen / Prüfzeugnisse

Zurück