"ZZ Manschette"

Rohrabschottungen der Feuerwiderstandsklasse R 90 nach DIN 4102-11 in Massivdecken, Massivwänden und leichten Trennwänden.

Die Rohrabschottung "ZZ Manschette" besteht aus dem Brandschutzmanschettengehäuse, das im Inneren in mehreren Lagen mit einem hochwirksamen intumeszierenden Baustoff ausgerüstet ist. Zusätzlich besitzt die ZZ Manschette einen eingebauten (Typ ES) oder aufgesetzen (Typ AS) Schallschutz.

Im Brandfall reagiert der aufschäumende Baustoff mit starkem Blähdruck und verschließt die Bauteilöffnung dauerhaft gegen Durchtritt von Feuer und Rauch.

Die Rohrabschottung muss aus zwei Manschetten bei Wandeinbau bzw. aus einer Manschette bei Deckeneinbau bestehen, die im Bereich der Rohrdurchführung am Bauteil manschettenartig um das Rohr gelegt werden müssen, sowie ggf. aus einem Verschluss der Restfuge zwischen dem hindurchgeführten Rohr und dem Bauteil.

Einsatzbereiche/Vorteile

  • Abschottung von Kunstsstoffrohren bis max. 200 mm Außendurchmesser in Massivwänden, Leichten Trennwänden und Massivdecken
  • für Kunststoffrohre, Kunststoffverbundrohre, Doppelrohre, Getränkeschläuche und Rohrpostanlagen geeignet
  • sehr geringe Aufbauhöhe der Manschette
  • Nullabstand bei nebeneinander liegenden Rohren möglich
  • Anordnung an schrägen Rohren möglich
  • Anordnung an Rohren mit Muffen im Bereich der Durchführung möglich
  • schnelle und einfache Montage auch bei nachträglicher Installation

Jetzt bestellen und beraten lassen

Verwendbarkeitsnachweise

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung: ZZ Manschette: Z-19.17-1659

Technische Parameter

Anwendungsbeispiele

 

Dokumente

Technisches Datenblatt

Zurück