Rohrabschottung "PYRO-FOX"

Anwendungsbereich

Rohrabschottungen der Feuerwiderstandsklasse R 90 nach DIN 4102-11 in Massivdecken, Massivwänden und leichten Trennwänden.

Die Rohrabschottung muss aus zwei Rohrmanschetten bei Wandeinbau bzw. aus einer Rohrmanschette bei Deckeneinbau bestehen, die im Bereich der Rohrdurchführung am Bauteil manschettenartig um das Rohr gelegt werden müssen, sowie ggf. aus einem Verschluss der Restfuge zwischen dem hindurchgeführten Rohr und dem Bauteil.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung:
Rohrabschottung "System PYRO-FOX" ABZ Z-19.17-1191

Zugelassen für den Einbau in Massivwände und leichte Trennwände > 10 cm sowie Decken > 15 cm.

Das System ist auch zugelassen für Sonderdurchführungen (Mindestbauteildicke = 15 cm) an Rohren durch Decken und Wände, die schräg (bis 20 Grad Neigung) durch das Bauteil geführt werden sowie an Rohren durch Decken mit Muffen innerhalb der Brandschutzmanschette und an Rohren durch Decken und Wände mit zusätzlichen Isolierungen aus bis zu 32 mm dicken Schaumplattenstreifen bzw. Schaumstoffschlauch aus Synthese-Kautschuk.

Die Brandschutzmanschette "UNIFOX" ist sowohl zum Einmörteln oder auch zum Aufdübeln geeignet und auch nachträglich um bereits verlegte Rohre montierbar.

Auch als Typ "UNIFOX plus" mit 4 mm dickem Schaumstoffstreifen zur Schallentkoppelung lieferbar.

Die Brandschutzmanschetten bestehen aus dem lackierten Stahlblechgehäuse mit Brandschutzeinlage sowie dem Schaumstoffstreifen beim Typ "UNIFOX plus".

Rohrwerkstoffe und Abmessungen

  • Brennbare Kunststoffrohre aus PVC-U, PVC-HI, PVC-C, PP mit Außendurchmesser bis 200 mm (Wand) und bis 160 mm (Decke)
  • Rohre aus PE-HD, LDPE, PP, ABS, ASA, Styrol-Copolymerisaten, PE-X, PB sowie mineralverstärkten Kunststoffen mit Außendurchmesser bis 200 mm (Wand) und bis 160 mm (Decke)
  • Abwasserrohre aus mineralverstärktem PP gemäß Zulassung Z-42.1-223 mit Außendurchmesser von 50 bis 110 mm
  • Abwasserrohre mit mehrschichtigem Wandaufbau aus mineralverstärktem PP gemäß Zulassung Z-42.1-241 mit Außendurchmesser von 40 bis 160 mm (Rohrwanddicken 1,8 - 4,9 mm)
  • Kunststoffverbundrohre mit einer Aluminiumschicht auf Trägerrohr PP mit Außendurchmesser bis 110 mm (Rohrwanddicken 5,0 - 18,4 mm)
  • Abwasserrohre mit mehrschichtigem Wandaufbau aus mineralverstärrktem PP gemäß Zulassung Z-42.1-341 mit Außendurchmesser von 75 bis 160 mm (Rohrwanddicken 3,8 - 7,5 mm)

Einbaubeispiele

Weitere Informationen siehe Technisches Datenblatt .