"System IWM III plus ISO"

Das System Rohrabschottung Typ IWM III plus ISO der Feuerwiderstandsklasse R 90 für brennbare Rohre mit Außendurchmesser bis 110 mm besteht aus dem hochwirksamen intumeszierenden Baustoff ROKU Strip, der in mehreren Lagen um das Kunststoffrohr bzw. um den Synthesekautschuk gewickelt und bündig mit der Bauteiloberfläche in den Ringspalt eingeschoben wird.

 
    
Wand   Decke

Jetzt bestellen und beraten lassen

Verwendbarkeitsnachweise

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung:
Rohrabschottung "Typ IWM III plus ISO": Z-19.17-1884

Technische Parameter

Rohrabschottung für brennbare Rohre

  • Abschottung von Kunststoffrohren bis Ø 110 mm mit Synthesekautschukisolierung
 

Einsatzbereiche

  • Abschottung isolierter Kunststoffverbundrohre auf PE Basis mit Aluminiumkern von maximal 1 mm Dicke
  • für unisolierte Kunststoffrohre geeignet
  • einfache und ausgezeichnete Handhabung
  • nur ein Artikel für die Abschottung aller Rohrdurchmesser
  • günstige Lagerhaltung, flexible Montage
  • zusätzlicher Vorteil: Nullabstand bei nebeneinander liegenden Rohren.
  • Messung zwischen den Bändern.
  • für Gasleitungen geeignet
 

Untergründe

  • Massivwand mind. 100 mm
  • Massivdecke mind. 150 mm
  • Leichte Trennwand mind. 100 mm
 

Geeignete Isolierungen

  • Synthesekautschuk von 6 - 32 mm Dämmdicke
 

Geeignete Rohre

  • Rohre gemäß 3.2.1 der Zulassung: PVC-U, PVC-HI, PVC-C, PP
  • Rohre gemäß 3.2.2 der Zulassung: PE-HD, LDPE, PP, ABS, ASA, Styrol-Copolymerisaten, PE-X
  • Schallentkoppelnde Abwasserrohre wie Skolan der Firma Ostendorf, DB 20 der Firma Geberit, PP Rohr der Firma UPONOR, Friaphon der Firma Friatec, Wavin AS und Wavin Si Tech der Firma Wavin
  • Rohre gemäß 3.2.3 der Zulassung: Kunststoffverbundrohre aus PE mit einer maximalen Aluminiumschicht von 1 mm
 

Liefermenge

  • Rollen IWM III plus ISO (selbstklebend / nicht selbstklebend) zu je 12500 x 50 x 2 mm

Zurück