"SM 30 Matten nach LAR"

 

Gemäß der Leitungsanlagen-Richtlinie 03/2000, kurz LAR, Abschnitt 4.2, 4.2.1 und 4.2.2 dürfen einzelne Rohrleitungen mit einem Außendurchmesser bis d = 160 mm aus nichtbrennbaren Baustoffen durch Brandwände und Decken geführt werden, wenn die Voraussetzungen der LAR erfüllt sind.

Mit der dargestellten Ausführung mit Brandschutzmörtel M 30-OPTI und der Mineralmatte SM 30 werden diese Voraussetzungen erfüllt.

Verarbeitung:
Mineralmatte SM 30 fest um das Rohr legen und z. B. mit Aluminium-Klebeband fixieren und die verbleibende Restöffnung mit Brandschutzmörtel ausmörteln.

Unter dem Menüpunkt Download finden Sie die Leitungsanlagen-Richtlinie im PDF-Format.

Jetzt bestellen und beraten lassen

Verwendbarkeitsnachweise

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis: SM 30 Matten: P-BWU03-I-16.1.15 MPA Stuttgart

Europäische Technische Bewertung: SM 30 Matten: ETA-13/0269

Technische Parameter

Mineralmatte SM 30

Die Mineralmatte SM 30 ist ein Schaumstoff aus anorganischen Mineralfasern mit feinporiger, zelliger Struktur. SM 30 ist nicht brennbar (Baustoffklasse DIN 4102-A1), Schmelzpunkt > 1.000 °C, wärmedämmend, entwickelt bei Wärmebelastung weder Rauch noch toxische Gase, versprödet nicht bei tiefen Temperaturen, ist rüttelbeständig, schalldämmend, feuchtigkeitsabweisend, hat kein kapillares Saugverhalten, ist beständig gegen organische Lösungsmittel, bedingt beständig gegen Laugen und hat ein neutrales Korrosionsverhalten. SM 30 ist standardmäßig mit Aluminium-Folie von 0,05 mm Dicke einseitig kaschiert. Für erhöhte Anforderungen an die Oberfläche sind andere Kaschierungen lieferbar.

Lieferform:
44 Matten im Karton
Elementlänge 1000 mm
Elementbreite 250 mm, Elementdicke 10 mm oder 15 mm
Elementbreite 310 mm, Elementdicke 10 mm

Weitere Informationen siehe Technisches Datenblatt Mineralmatte SM 30 .

 

 

Aluminium-Klebeband (Baustoffklasse DIN 4102-A2) zum Fixieren oder Verkleben von SM 30-Elementen.
Das Klebeband hat eine hohe Klebkraft, Scherfestigkeit und Abriebfestigkeit, ist wasserdicht, dampfdicht, rostet und schrumpft nicht, unterbindet Feuchtigkeitswanderung. Trennlage aus Polyethylenfolie.

 

Rollen-Abmessungen:
Breite 50 mm
Dicke 0,065 mm
Länge 100 m

Verpackungseinheit:
24 Rollen im Karton

 

Brandschutzmörtel M 30-OPTI

Schutz gegen Brandübertragung an Absperrvorrichtungen, Luft- und Klimakanälen, Rohren, Brandschutzmanschetten für Kunststoffrohre, Feuerschutztüren und Brandschutzklappen durch pumpfähigen Brandschutzmörtel (entspricht EN 998-2 M 10 bzw. MG III nach DIN 1053) zur manuellen und maschinellen Verarbeitung.

 

Der Werktrockenmörtel nach DIN 18557 ist selbstverdichtend, dicht gegen Feuer und Rauch und hat eine speziell hohe Untergrundhaftung und Standfestigkeit. Er besteht aus mineralischen Bindemitteln (gipsfrei) und Zuschlagstoffen und enthält keine Phenol-, Asbest- bzw. Halogenbestandteile.

Ergiebigkeit:
1 Sack (= 25 kg) ergibt ca. 17,3 Liter Nassmasse
Wasserbedarf 4,5 - 4,8 Liter

Gebindeform:
Säcke zu 25 kg

Lieferform:
EURO-Tauschpalette zu 36 Sack

Weitere Informationen siehe Technisches Datenblatt Brandschutzmörtel M 30-OPTI .

Dokumente

Zurück